Häspelegäßchen 5 in Augsburg
Sanierung eines Einzelbaudenkmals

Ansicht 1

Ansicht 2

Ansicht 3

Baujahr: 15. Jahrh.
Sanierung: 2003-2004
Fertigstellung: 2004
Planung:
Architekturbüro Ferrara

Wohnfläche: 305 qm
Nutzläche: 305 qm
Grundstück: 190 qm
Wohneinheiten: 6
Gewerbeeinheiten: 0


Das Bürgerhaus wurde im 15. Jahrhundert erbaut und gehört zu den
ältesten noch erhaltenen Bauwerken in Augsburg. Es befindet sich
in der Liste der Bayerischen Baudenkmäler. Der Charakter des giebel-
ständigen Hauses wird geprägt von dem steilen Satteldach und seiner
idyllischen Lage inmitten der Augsburger Altstadt nahe der Fuggerei.
Der Reiz und die Stimmung dieses Denkmals liegen in den historischen
Mauern verborgen und das Leben in solch einem Ambiente spricht für
Individualität. Das Bauwerk befindet sich im nördlichen Teil des
Sanierungsgebietes der Augsburger Altstadt. Im Westen befindet sich
in unmittelbarer Nähe die Fuggerei, im Osten erreicht man in 2 Minuten
die Grünanlagen der Vogelmauer. Mit seinen 6 Wohneinheiten ist dieses
Baudenkmal eine kleine, sehr individuelle Wohnanlage, die den Charme
des "Alten" mit dem Komfort des "Neuen" verbindet.

Zurück